Recruiting von Experten
für Experten

„Die Initiativbewerbung ist eine ideale Networking-Möglichkeit!“ erklärt Mag. (FH) Sabine Pötz, Gründerin von TECHsearch, Personalberaterin und Karriere-Coach im aktuellen Artikel:

Bewerbungstipps für Ihre Initiativbewerbung

Mit einer Initiativbewerbung zeigen Sie, wie schon das Wort auch sagt, Initiative in Ihrem Bewerbungsprozess. Sie bewerben sich für ein Unternehmen, ohne dass ein konkretes Jobangebot ausgeschrieben wurde oder überhaupt vorliegt. Die Gründe für einen derartig direkten Kontakt können vielfältig sein. Die wesentliche Motivation sollte jedoch auf jedem Fall im besonderen Interesse an dem Unternehmen liegen.

Hier die wichtigsten Bewerbungstipps für Ihre Initiativbewerbung:

Sorgfältige Recherche

Wählen Sie das Unternehmen für Ihre Initiativbewerbung bewusst aus, recherchieren Sie gut und versichern Sie sich im Vorfeld genau, welchem Mehrwert Sie dem Unternehmen bieten können und, warum Sie in diesem Unternehmen tätig sein möchten.

Klasse statt Masse

Bewerbern Sie sich nicht blind durch die Aussendung einer Vielzahl an Initiativbewerbungen, sondern beachten Sie die aktuellen Jobausschreibungen. Bewerben Sie sich nur ohne Bezug auf ein konkretes Stelleninserat, wenn tatsächlich keiner der ausgeschriebenen Jobs zu Ihnen passt, Sie jedoch trotzdem Interesse am Unternehmen haben.

Begeisterung, aber sachlich

Zeigen Sie Ihre Motivation und Ihr Interesse offen! Achten Sie jedoch auch darauf, dass Sie ehrlich, sachlich, klar und direkt bleiben. Besonders überschwängliche Formulierungen in Ihrem Anschreiben sind auch bei einer Initiativbewerbung unpassend. Halten Sie die Waage zwischen Begeisterung und Sachlichkeit!

Initiative aufrecht halten

Nach dem absenden der Initiativbewerbung ist es wichtig, dass Sie am Ball bleiben und weiterhin Initiative zeigen. Lassen Sie Ihre Bewerbung nicht im Sand verlaufen, sondern bleiben Sie aktiv, in dem Sie nach ca. einer Woche telefonischen Kontakt aufnehmen. Bereiten Sie sich auf dieses Gespräch vor und nutzen sie Ihre Initiativbewerbung, als Anknüpfungspunkt für Ihren Informationsgewinn zu folgenden Themen:

  • Ist Ihre Initiativbewerbung eingegangen? WEr ist der geeignete Ansprechpartner für Sie?
  • Wann werden in dem für Sie interessanten Bereich wieder Mitarbeiter aufgenommen
  • Was passiert mit Ihrer Initiativbewerbungß Werden Sie in Evidenz gehalten?
  • Wie realistisch ist es, dass Sie vom Unternehmen im Bedarfsfall angesprochen werden? Drüfen Sie sich wieder melden? Bei wem? Wann?

Richtig gemacht, erreichen Sie mit einer Initiativbewerbung folglich ganz neue Möglichkeiten im Bewerbungsprozess. Der „verdeckte Stellenmarkt“, also Positionen, die niemals ausgeschrieben werden, sowie die Möglichkeit der passiven Jobsuche (Sie werden angesprochen), sind die wohl wesentlichsten Vorteile für Sie als Bewerber. Zudem erweitern Sie dadurch gezielt und professionell Ihr Netzwerk und knüpfen Branchenkontakte.

Nutzen Sie daher Ihre Chance, durch Initiativbewerbungen mit interessanten Firmen in Kontakt zu treten – gezielt eingesetzt, werden Sie langfristig davon profitieren und es werden sich Möglichkeiten auftun, die Ihnen sonst verschlossen bleiben.

Möchten Sie mehr darüber erfahren? Ich freue mich, wenn Sie sich für Bewerbungstipps oder zum Bewerbungscoaching unter office@techsearch.at melden. Bewerbungstipps für die Initiativbewerbung speziell beim Personalberater finden Sie demnächst in unseren Karrierenews.

In diesem Sinn wünsche ich Ihnen einen wunderschönen Jahresausklang und viel Motivation und Initiative für Ihre Bewerbungen und ein erfolgreiches Jahr 2016!