Recruiting von Experten
für Experten

„Selbstsicherheit erfordert ein hohes Maß an Bewusstsein und auch die Bewusstheit über die eigenen Fähigkeiten und Erwartungen, aber auch über die eigenen Grenzen!“ erklärt Mag. (FH) Sabine Pötz, Gründerin von TECHSEARCH, Personalberaterin und Karriere-Coach in der Artikelreihe:

Bewerbungstraining: selbstischer im Vorstellungsgespräch - so bereiten Sie sich richtig vor!

Selbstsicherheit zu zeigen, setzt ein positives Selbstbewusstsein voraus. Es ist notwendig, sich selbst mit seinen Stärken, Fähigkeiten und Erfahrungen zu kennen. Ein selbstsicheres Auftreten im Vorstellungsprozess ist wichtig und sinnvoll, wobei das Maß darüber entscheidet, ob Selbstsicherheit als positive Eigenschaft wahrgenommen wird, oder ob mit dem Verhalten die Grenzen zur Arroganz überschritten werden.

Wie präsentiert man sich also selbstsicher?

Vielfach wird selbstsicheres Verhalten mit aktiven, kommunikativen, bestimmten und extrovertierten – also nach außen gerichtetem Verhalten gleichgesetzt. Sehr lautes, herablassendes oder gar beleidigendes und aggressives Verhalten sind eher ein Ausdruck der Selbstunsicherheit. Jemand der sich wortkarg, introvertiert und passiv verhält wird meist nicht als selbstsicher wahrgenommen. Dennoch ist Selbstsicherheit viel mehr, als die Umkehrung des unsicher-passiven Verhaltensstils. Wer sich selbst kennt und wertschätzend mit seinem Gesprächspartner umgeht, kann auch mit wenigen Worten, klar, bestimmt und bewusst auftreten!

Selbstsicheres Verhalten äußert sich im Vorstellungsgespräch vor allem durch folgende Aspekte:

  • Das Wissen, um die eigenen fachlichen und persönlichen Stärken.
  • Das Wissen, um die eigenen beruflichen Erwartungen und Vorstellungen rund um die berufliche Tätigkeit und das Unternehmen, in dem man arbeiten möchten.
  • Das Wissen und vor allem die ehrliche Bewusstheit über die eigenen Grenzen und Herausforderungen, welche man bereit ist zu meistern.
  • Die Fähigkeit über Wissen, Erfahrungen und die eigene Persönlichkeit klar, kurz und konkret sprechen zu können.

Selbstsicheres Verhalten ist positiv. Es setzt also auch eine positive Grundeinstellung voraus. Das bedeutet, positiv über sich selbst zu denken und zu sprechen, aber auch positiv und wertschätzend mit seinem Gesprächspartner umzugehen.

Gehen Sie also bewusst mit sich selbst um und zeigen Sie Wertschätzung gegenüber sich selbst und Ihren Mitmenschen!

Das klingt einfach, oder? Versuchen Sie es! Sie werden erfahren, wie Sie durch die eigene Bewusstheit Ihr Selbst stärken und wie Sie dadurch, den Bewerbungsprozess positiv gestalten können.

Haben Sie Interesse an Ihrem Selbstbewusstsein im Bewerbungsprozess zu arbeiten? Melden Sie sich per Mail oder Telefon, ich berate Sie gerne und freue mich, wenn ich Sie auf dem Weg zu mehr Bewusstheit im Bewerbungsprozess ein Stück begleiten darf. Weitere Tipps und News zum Thema Bewerbung finden Sie auch auf www.techsearch.at