Recruiting von Experten
für Experten

„Ein CV ist vollständig, wenn Angaben zur Person, Aus- und Weiterbildung, Erfahrung und zu speziellen Kenntnissen gemacht werden!“ erklärt Mag. (FH) Sabine Pötz, Gründerin von TECHSEARCH, Personalberaterin und Karriere-Coach im aktuellen Artikel:

Bewerbungsunterlagen gestalten: Die Angaben zur Ausbildung und Weiterbildung im CV-Check (Teil 3)

Im TECHSEARCH CV Check (Teil2)  haben Sie bereits erfahren, wie wichtig ein hoher Informationsgehalt ist, wenn Sie den Lebenslaufs erstellen und worauf bei der Angabe zu persönlichen Daten zu achten ist.

In diesem Artikel erfahren Sie die wichtigsten Tipps, um Ihre Aus- und Weiterbildung im CV ins rechte Licht zu rücken:

Angaben zur Ausbildung

Die Angaben zur Ausbildung sind vollständig, wenn die Ausbildungseinrichtung, die Dauer und der Abschluss bzw. Abschlussgrad (Titel) eindeutig erkennbar sind. Weiters sind Angaben zu fachlichen Vertiefungen sinnvoll bzw. kann die Angaben von Abschlussarbeiten v.a. bei noch unerfahrenen Personen oder aber auch jobspezifisch nützlich sein.

  • Angaben zur Pflichtschule sind nicht notwendig. Auch dann nicht, wenn Ihr CV aufgrund mangelnder Erfahrung noch recht kurz ist!
  • Meinen Sie die Dauer der Ausbildung besser wegzulassen, weil Sie bis zur Matura eine Ehrenrunde gedreht haben?

Ich rate Ihnen definitiv davon ab! Haben Sie bereits Erfahrung, wird ein Jahr mehr an der HTL in den meisten Fällen nicht das alleinige Kriterium für die Absage im Bewerbungsprozess sein. Haben Sie eine Ehrenrunde gedreht und stehen jetzt vor dem Einstieg ins Berufsleben? Dann melden Sie sich bei mir, damit Sie die optimale Strategie finden, im Bewerbungsprozess trotzdem zu punkten!

Angaben zur Weiterbildung

Die Angaben zur Weiterbildung sind vollständig, wenn die Weiterbildungseinrichtung, die Dauer und vor allem das zeitliche Ausmaß der Weiterbildung, die fachliche Richtung und der Abschluss oder das erworbene Zertifikat eindeutig hervorgehen.

Haben Sie bereits eine Vielzahl an Weiterbildungen besucht und abgeschlossen, achten Sie darauf, dass vor allem aktuelle Weiterbildungen (in den letzten 3-5 Jahren) sowie jene Weiterbildungen, die für den beworbenen Job besonders von Bedeutung sind, eindeutig, vollständig und am besten an oberster Stelle unter der Rubrik Weiterbildungen angeführt sind.

Weitere Tipps zu optimalen Darstellung der Erfahrung und speziellen Kenntnisse erhalten Sie im nächsten Artikel CV-Check (Teil 4). Wenn Sie nicht mehr warten möchten, können Sie sich jederzeit auch im Rahmen des TECHSEARCH Bewerbungscochings  Tipps und Anregungen für Ihren CV holen!