Recruiting von Experten
für Experten

„Der CV ist das wichtigste Element in Ihren Bewerbungsunterlagen und ist für ein positives Feedback entscheidend!“ erklärt Mag. (FH) Sabine Pötz, Gründerin von TECHSEARCH, Personalberaterin und Karriere-Coach im aktuellen Artikel:

Bewerbungsunterlagen gestalten: Der CV-Check (Teil 1)

Der Lebenslauf oder kurz CV (curriculum vitae) stellt das Herzstück einer jeden Bewerbung dar. Sowohl die optische Gestaltung als auch die Höhe des Informationsgrades bzw. der Aussagekraft sind entscheidend für den weiteren Verlauf der Bewerbung.

Hier die wichtigsten Tipps für die optische Gestaltung des Lebenslaufs

Welche Bedeutung hat das Design für den CV?

  • Entscheiden Sie sich für ein individuelles Design, wenn dies Ihrer Persönlichkeit entspricht und/ oder für Ihren Berufsstand angemessen ist. Die Designansprüche an eine Bewerbung als Webdesigner sind sicherlich andere, als an die eines Netzwerktechnikers.
  • Im Zweifel halten Sie das Design klassisch, d.h. entsprechend eines tabellarischen Lebenslaufs, einfach, klar und übersichtlich.
  • Denken Sie immer daran: Inhalt zählt vor Design! Das Design kann einen Lebenslauf unterstützen und dazu führen, dass der Gesamteindruck positiv ist. Das Design wird einen aufmerksamen Recruiter jedoch niemals über die Inhalte hinwegtäuschen!

Wie lang darf der Lebenslauf sein?

  • Der CV ist im Idealfall je nach Erfahrung ein bis zwei, maximal drei Seiten lang.
  • Sollte der CV aufgrund zahlreicher Erfahrungen und Projekte tatsächlich mehr als drei Seiten lang sein, entscheiden Sie sich für eine Projektliste als Beiblatt zu Lebenslauf.

Welche Gliederung gebe ich meinem Lebenslauf?

  • Geben Sie Ihrem CV eine klare und einheitliche Gliederung nach den Inhalten.
  • Wählen Sie eindeutige und aussagekräftige Überschriften für die Gliederung. Sinnvolle Überschriften sind zum Beispiel: persönliche Daten, Ausbildung, Erfahrung, Spezialkenntnisse, IT Kenntnisse, Sprachkenntnisse, Sonstiges
  • Reihen Sie die Themenblöcke nach ihrer Wichtigkeit und Bedeutung für den Job und entsprechend Ihrer Erfahrung. Generell gilt, je mehr Erfahrung Sie haben desto eher ist es sinnvoll, die Erfahrung vor der Ausbildung zu Reihen.

Welche Rolle spielen Schriftart, Aufzählungen und sonstige Formatierungen?

  • Wählen Sie eine einfach lesbare Schrift. Vorteilhaft sind Schriftarten ohne Serife.
  • Achten Sie auf eine angemessene Größe zwischen 9 und 12pt
  • Arbeiten Sie mit einheitlichen Aufzählungszeichen, um den Sprachstil und die Gliederung sinnvoll zu unterstützen
  • Vermeiden Sie v.a. Formatierungen wie „kursiv“, „unterstrichen“ und „farbiger Hintergrund“.

 Worauf ist bezüglich der Sprache für denCV zu achten?

  • Achten Sie auf eine einheitliche Sprache und einen einheitlichen Sprachstil. Entscheiden Sie sich eher für Phrasen und Schlagwörter und nicht für einen Text in Prosa.
  • Verfassen Sie für Ihre Bewerbung in Österreich eine deutschsprachige Version Ihres Lebenslaufs, sofern dies Ihre Muttersprache ist bzw. Sie die Sprache gut beherrschen.
  • Verwenden Sie eine englischsprachige Version, wenn dies explizit gewünscht ist, Ihre Deutschkenntnisse für ein Vorstellungsgespräch noch nicht ausreichen oder Sie auf ein englischsprachiges Inserat antworten.

Im Rahmen des TECHSEARCH Bewerbungscoachings haben Sie die Möglichkeit einen CV-Check vom Profi durchführen zu lassen! Melden Sie sich unter office@techsearch.at und nutzen Sie die Chance zu erfahren, ob Ihr Lebenslauf optisches oder inhaltliche Verbesserungspotenzial hat!

Weitere Bewerbungstipps zur Gestaltung des optimalen Motivationsschreibens und zur Auswahl des perfekten Anhangs finden Sie in unseren Karrierenews.