Recruiting von Experten
für Experten

„Die Darlegung der Motive für die Bewerbung dienen nicht nur dem Recruiter. Das Motivationsschreiben bietet auch dem Bewerber die Möglichkeit der Auseinandersetzung und Entscheidung, inwiefern der ausgeschriebenen Job tatsächlich die eigenen Vorstellungen trifft!“ erklärt Mag. (FH) Sabine Pötz, Gründerin von TECHsearch, Personalberaterin und Karriere-Coach im aktuellen Artikel:

Bewerbungstipps für ein gelungenes Motivationsschreiben

Ein Motivationsschreiben ist klassisch gestaltet nichts anderes als das Begleitschreiben zum CV und dem ausgewählten Anhang und komplettiert die Bewerbungsunterlagen. Das Motivationsschreiben wird häufig auch Anschreiben oder Begleitschreiben genannt und kann, wenn nicht explizit vom Unternehmen anders gewünscht, auch dazu verwendet werden. Das Motivationsschreiben kann aber in Abhängigkeit vom Job und den Anforderungen des Unternehmens auch zusätzlich zu einem Anschreiben gefordert oder nützlich sein.

Inhaltlich sollte das Motivationsschreiben auf jeden Fall folgende Elemente beinhalten:

  • Das Motiv für Ihre Bewerbung
  • Ihre fachliche Eignung für den Job und das Unternehmen
  • Ihre persönliche Eignung für den Job und das Unternehmen
  • Die Reaktion, welche Sie sich erwarten

Der Inhaltliche Aufbau des Motivationsschreibens im Detail

Das Motiv für die Bewerbung

Der Beweggrund für die Bewerbung mit Bezug auf das Unternehmen und den Job ist ein zentrales Element des Motivationsschreibens und sollte Aufmerksamkeit und Interesse wecken - vor allem auch dahingehend, dass man gerne weiterliest und Informationen erhält. Es bedarf also mehr als die gängigen Floskeln, mit denen man sich auf das Inserat bezieht. Wesentlich interessanter ist, aus welchen Gründen Sie sich für das Unternehmen interessieren und warum genau der ausgeschriebenen Job für Sie von Interesse ist.

Die fachliche Eignung

Im Motivationsschreiben legen Sie dar, warum Sie fachlich für den Job geeignet sind. Es geht darum den Kern des CVs kurz und bündig hervorzuheben und weitere Details zu erläutern, welche im CV nicht in dieser Deutlichkeit hervorgehen. Dabei können Sie Bezug auf spezielle Projekte, Kurse oder Beschäftigungsverhältnisse nehmen, welche besonders sinnvoll für den neuen Job sind.

Die persönliche Eignung

Mit der Darstellung der persönlichen Eigenschaften und Charakteristik kann zusätzlich zur fachlichen Eignung nochmals gezeigt werden, warum Sie für diesen Job geeignet sind. In dem Sie sich auch persönlich ein Stück öffnen, bauen Sie Vertrauen auf und Sie geben Ihrem Ansprechpartner die Chance weitere Anknüpfungspunkte für ein persönliches Gespräch zu finden. Sie zeigen durch diesen Abschnitt, dass Sie Reflexionsvermögen haben und Sie sich mit der Situation auseinander gesetzt haben.

Die erwartete Reaktion

Das Motivationsschreiben gibt Ihnen auch die Möglichkeit, dass Sie Ihre Erwartungen darlegen können. Das Ziel der Bewerbung ist es, den Job zu bekommen. Der nächste Schritt dazu ist jedoch zu nächst einmal, dass Sie durch einen direkten Kontakt, sei es durch ein Telefonat oder ein persönliches Gespräch, die Möglichkeit bekommen, sich ein näheres Bild vom Unternehmen und vom Job zu machen bzw. auch von sich ein umfassenderes Bild darzustellen. Zeigen Sie daher Initiative und sagen Sie, was Sie möchten bzw. welche Reaktion Sie erwarten bzw. sich wünschen!

Das Verfassen eines Motivationsschreibens Bedarf also vor allem die Auseinandersetzung mit sich selbst und dem Unternehmen und letztendlich Ihre Entscheidung, inwiefern Sie wirklich zu dem Job und Unternehmen passen. Denn nur, wenn Sie sich darüber im Klaren sind, wird es Ihnen gelingen kurz (maximal eine Seite) und informativ darzustellen, dass es wertvoll ist, Sie kennen zu lernen!

Möchten Sie mehr Bewerbungstipps zum Thema Bewerbungsunterlagen erhalten? Weitere Bewerbungstipps für den CV und die Auswahl des geeigneten Anhangs finden Sie in unseren Karrierenews. Wenn sie mögen, können Sie sich zum Thema Bewerbung und Karriere jederzeit auch gerne zum TECHSEARCH Bewerbungscoaching unter office@techsearch.at melden.