Recruiting von Experten
für Experten

"Jeder Bewerber sollte sich vor dem Job-Interview bewusst machen, worin seine Kriterien zur Bewertung der Arbeitgeber- bzw. Job-Attraktivität liegen“ empfiehlt Mag. (FH) Sabine Pötz, Gründerin von TECHsearch, Personalberaterin und Karriere-Coach in dem aktuellen Artikel:

Welche Kriterien müssen gegeben sein, damit ein Job für mich persönlich ein 'guter Job' ist?

Über dieser Frage ist so mancher Bewerber im Vorstellungsgespräch überrascht. Perfekt vorbereitet, auf Fragen zur beruflichen Zukunft und dem gewünschten Verantwortungsbereich, wird es bei der Beantwortung der Frage, auf was es abseits der fachlichen Inhalte bei einem Job sonst noch ankommt, um den Job zu einem guten Job zu machen bzw. ein Unternehmen als attraktiv zu bewerten, dünn in den Ausführungen.

Aber sind nicht diese Kriterien bei einer langfristigen Entscheidungsperspektive oder vor allem bei der Möglichkeit aus mehreren Jobzusagen auszuwählen das Ausschlaggebende? Oder ist die Auswahlmöglichkeit an Jobangeboten tatsächlich so gering, dass man als Jobsuchender auf nicht-fachliche Themen gar nicht Rücksicht nehmen kann?

Die Entscheidung für oder gegen einen Job bzw. ein Unternehmen, sollte nach Möglichkeit unter Berücksichtigung von Kriterien abseits des Aufgabengebietes getroffen werden. Das Bewusstsein für das was einem zusätzlich zum Fachlichen wichtig ist, beeinflusst und fördert die Jobentscheidung, aber auch bereits die Suche nach Jobangeboten positiv. Daher sollte sich jeder Bewerber bereits im Zuge seines Bewerbungsprozesses und am besten noch vor dem Vorstellungsgespräch bewusst werden, worin seine ganz persönlichen Kriterien liegen, die einen Job zu einem guten Job machen!

Unsere Umfragehat dabei zu folgenden Ergebnissen geführt. Vielleicht finden auch Sie dadurch Ideen und Anknüpfungspunkte, was Ihnen wirklich wichtig ist!

Folgende Kriterien sind mir als Bewerber zusätzlich zum Fachlichen in der Job- und Unternehmensauswahl wichtig:

Image:

  • Unternehmensgröße (groß/ klein)
  • hoher Bekanntheitsgrad
  • stabile, wachsende, allgemein positives Image der Branche
  • geringe Fluktuation

Zukunftsperspektive:

  • Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Ersatz von Weiterbildungskosten (finanziell und zeitlich)
  • Wertschätzung der Weiterbildung
  • Karrieremöglichkeiten auf fachlicher Ebene und in der Linie
  • Aufstiegschancen innerhalb des Unternehmens/ des Konzerns bzw. interne Wechselmöglichkeiten

Umfeldfaktoren:

  • Arbeitsort (zentrumsnahe, außerhalb)
  • Gute öffentliche Erreichbarkeit oder Erreichbarkeit mit dem Auto inkl. Parkplatz
  • Arbeitsplatz-Ausstattung (z.B. Einzelbüro, Großraumbüro), Arbeitsmittel (Handy, Laptop und deren Privatnutzung)

Persönliche Kriterien:

  • Werte, Einstellungen, Unternehmenskultur und inwiefern sich diese mit eigenen Wertvorstellungen decken

Vertragliche Kriterien:

  • Geregelte bzw. flexible Arbeitszeit
  • Überstundenausmaß (bzw. Erwartung)
  • All-In bzw. Überstundenvergütung
  • Hohes Gehalt, Möglichkeit der Gehaltssteigerung
  • Möglichkeit und Wahrscheinlichkeit von Prämien
  • Angebot an Sozialleistungen

Welche Kriterien sind Ihnen abseits vom fachlichen bei der Jobauswahl wichtig? Kommen Sie hier zur Umfrage

Haben Sie noch weitere Fragen rund um das Thema Bewerbung? Dann melden Sie sich bei uns oder erkundigen Sie sich auf unserer Webseite www.techsearch.at!