Recruiting von Experten
für Experten

„Die digitale Verbindung ist für uns eine ideale Möglichkeit, Jobinterviews mit Spezialisten aus dem Ausland zu führen, um zeitnah und dennoch persönlich ein Kennenlernen voranzutreiben!“ erklärt Mag. (FH) Sabine Pötz, Gründerin von TECHsearch, Personalberaterin und Karriere-Coach in der aktuellen Artikelreihe:

Bewerbungsinterviews via Skype: Tipps für die Videokonferenz

Bewerbungsinterviews via Skype sind längst Teil unserer  flexiblen Arbeitswelt geworden und lassen zu, dass größere Entfernungen zwischen unseren Bewerbern und uns keine Grenzen mehr darstellen. Doch gibt es ebenso wie im traditionellen Bewerbungsgespräch einige zentrale Elemente, auf die es bei einem Video-Gespräch zu achten gilt.  Denn auch, wenn wir Ihnen als Recruiting-Spezialist nicht direkt gegenübersitzen, sollten Sie das Gespräch nicht auf die leichte Schulter nehmen und die Tücken der Videokonferenz besser kennen.

Hier ein paar Tipps aus unserer Skype-Interview-Erfahrung und Punkte, auf die wir bei einem Skype-Gespräch abseits vom Inhalte Wert legen:

  1. Die Technik: Zentral für ein erfolgreiches Bewerbungsinterview via Skype ist, dass die technischen Vorraussetzungen gegeben sind. Dazu zählen vor allem die Kameraeinstellung a hinsichtlich Position (auf Augenhöhe) und Licht, die Tonlautstärke und eigentlich klar, aber doch nicht immer selbstverständlich, eine stabile Internetverbindung. Ein Test der technischen Voraussetzungen für ein qualitativ hochwertiges Video-Jobinterview ist unabdingbar – auch wenn es noch so trivial klingt!
  2. Das Skype-Profil: Ihre Visitenkarte im Skype-Interview ist Ihr Skype-Profil. Präsentieren Sie sich mit einem der Situation angemessenen Foto – also idealerweise Ihr Bewerbungsfoto – und einer Skype-ID, die Ihren Namen enthält. Denken Sie daran: Ihr Profil ist der erste Eindruck für das Gespräch, den wir von Ihnen bekommen!
  3. Das Umfeld: Sorgen Sie für ein neutrales und schlichtes Ambiente. Eine leere, farblich dezente Wand als Hintergrund und ein aufgeräumter Schreibtisch sind ideal, um einen positiven Eindruck zu hinterlassen. Wählen Sie den Raum für Ihr Video-Jobinterview so aus, dass Sie ohne Störungen von Personen und anderen externen Einflussfaktoren den Termin wahrnehmen können. Auch hier empfiehlt sich ein Probelauf mit Bekannten und ein Check, wie diese Ihr Umfeld wahrnehmen.
  4. Die Kleidung: Auch für das Video-Jobinterview gilt der Bewerbungsdresscode! Mag sein, dass es Ihnen eigenartig erscheint, zu Hause im Anzug oder Kostüm in Ihrem Wohnzimmer zu sitzen. Kleiden Sie sich so, als würden Sie persönlich zum Vorstellungsgespräch in die Firma gehen. Wählen Sie also auch für das Video-Gespräch Ihre Kleidung passend zum Job und zum Unternehmen, für das Sie sich beworben haben.
  5. Die Körpersprache: Vor allem im Jobinterview via Skype ist es besonders wichtig, dass Sie auf Ihre Körperhaltung, Gestik und Mimik achten. Dadurch dass wir Ihr Bild auf einem Monitor minimal zeitverzögert wahrnehmen, sind Kleinigkeiten in der Mimik bereits auffallend und eine starke Gestikulierung ist komplett zu vermeiden. Mit einer aufrechten Haltung, einem direkten Blick in die Kamera (nicht auf den Monitor) und einem freundlicher Gesichtsausruck machen Sie den besten Eindruck.

Abseits dieser Tipps und Besonderheiten des Gesprächs vergessen Sie nie, dass im Bewerbungsgespräch auf jeden Fall Authentizität zählt. Und diese können Sie auch durch eine digitale Verbindung zum Ausdruck bringen!