Recruiting von Experten
für Experten

„Keine Ideen zu verfolgen, bedeutet wie Ameisen statt wie Menschen zu leben.“ (M.J. Adler) zitiert Michael Höttinger, Personalberater von TECHsearch, im Rahmen der aktuellen Artikelreihe „kreative Bewerbungen“:

Kreatives Bewerben: Ja? Nein? Vielleicht?

Aus der Masse rausstechen“ ist für Bewerber ein wichtiges Ziel auf dem Weg zu einem neuen Job. Kreative Bewerbungen können eine geniale Strategie sein, um andere Bewerber bereits vorab auszustechen. Selbsterstellte Videos, coole Webseiten oder moderne Designs bei den Bewerbungen sind nur einige Beispiele die zeigen, welche Ideen die rechte Gehirnhälfte eines Menschen kreieren kann. Entscheidend, welche Form der Bewerbung gewählt werden soll, sind vor allem zwei Punkte:

  • Welche Zielgruppe möchte ich ansprechen?
  • Wie unterscheide ich mich von meinen Mitbewerbern?

Ein Marketing Mitarbeiter hat defintiv andere Arbeitsaufgaben als ein IT Techniker. Demenstprechend ändert sich hierbei auch die Zielgruppe, die während eines Bewerbungsprozesses angesprochen werden soll. Statt mit Farben und Layouts, Zusammenschnitte einzelner Videoszenen oder Diashows zu experimentieren, überzeugt eine passende Ausdrucksweise genauso den Leser. Folgende Punkte sind dabei besonders wesentlich:

  • einfache und verständliche Worte
  • eine klare Abgrenzung des Aufgabenbereichs
  • Zusammenhänge  dem Leser genau erklären.

Wählen Sie die fachlichen und persönlichen Fähigkeiten, die Sie für die beworbene Position am wichtigsten halten. So unterscheiden Sie sich von Ihrem Mitbwerbern und Ihre Kompetenzen gehen klar hervor. Weltweit werden laut Wirtschaftskammer Oberösterreich täglich rund 247 Milliarden E-Mails verschickt, Tendenz steigend. 3 Milliarden User tummeln sich in den Social Networks herum und ungefähr 133 Millionen Menschen teilen Ihre Erfahrungen und Erlebnisse anderen Mitmenschen in Blogs mit. Keine einfache Aufgabe sich mittels Kreativität deutlich von seinen Konkurrenten abzuheben.

Beim Gestalten von Lebensläufen und Bewerbungsmappen geht es vor allem darum, die eigenen Stärken ideal hervorzuheben. Berufserfahrung, Ausbildungsniveau und Sozialkompetenz sind entscheidende  Faktoren, die dabei geschätzt werden. Soft Skills rücken hierbei  verstärkt ins Zentrum des Interesses. Arbeiten in Projektgruppen und unterschiedlichen Teams stehen bei vielen Unternehmen im Fokus. Langfristig gesehen, wird man sich an seinem Arbeitsplatz nur wohlfühlen, wenn neben dem fachlichen auch die persönlichen Komponenten passen. Daher sollten diese Bereiche bereits bei der Bewerbung berücksichtigt werden, denn auch so hebt man sich von der breiten Ameisen Masse ab.

Wollen auch Sie Ihre Karriereplanung aktiv in die Hand nehmen und benötigen Sie professionelle Bewerbungsunterlagen? Dann melden Sie sich direkt bei mir!